Basics zu Mietverägen in Kreta/ Griechenland

> Mietvertäge unterscheiden sich nach nutzung: Dauerhafte Vermietung Gewerbevermietung Vermietung als Ferienwohnung / -Haus bis zu 3 Monaten pro Jahr

> Dauermietvertrag Kann formlos abgeschlossen werden. Ohne schriftlichen Mietvertrag gilt das Zivilgesetzbuch. Jeder Vertag ist im Taxisnet ( Steuersystem ) anzumelden. Dazu ist vom Vermieter wie vom Mieter eine Steuernummer ( AfiMi ) erforderlich.

Miethöhe, Kaution

Die Höhe der Miete rei zu verhandeln. Die Kaution darf nicht mehr als 2 Monatsmieten betragen Mieterhöhungen richten sich nach der Inflationsrate: Mieten dürfen um 75 % der Inflationsrate erhöht werden.

Mietdauer, Kündigung

Ein befristetes Mietverhältnis läuft zu Vertrgsende aus. Nutzt der Mieter die Wohnung weiterhin und bezahlt sie, ohne dass der Vermieter dagegen voergeht, wandelt sich das befristete Mietverhältnis in ein unbefristetes. Der Mieter kann nur aus besonderem grund vorzeitig kündigen: Gravierender Rechts- oder Sachmangel, die Räumlichkeiten die Gesundheit gefährden,der Mieter als Staatsbeamter versetzt wird, . Über wichtige Gründe entscheidet im Zweifel das Gericht. Grundsätzlich gilt die 3 Jahresregel: auch bei kürzeren laufzeiten darf der Vermieter erst nach 3 Jahren kündigen.!!!!!!

Nebenkosten trägt der Mieter.

Haftung

Der Mieter haftet für Schäden, die er verurscht. Der Vermieter haftet für die Immobilie und ihren vermietbaren Zustand. Normale Abnutzung fällt in sein Ressort.

Keine Mietzahlung:

Der Vermieter muss eine schriftliche Mahnung schicken, zugestellt durch einen Gerichtsvollzieher. Zahlt der Mieter weiterhin nicht wird ein gerichtliches Eilverfahren für einen Räumungsbeschluss eingeleitet.