Umweltschutz / Naturschutz auf Kreta

 


Saubere Strände:

Es gibt jetzt eine Website zu sauberen Stränden in Kreta: Auf den Karten können Sie sehen welche Strände die blaue Flagge haben.

www.blueflag-crete.org

 

Aktuell


Aktuell: Info- Nummer für Sperrmüll in Apokoronas 28253 40521

" Die Umwelt kann nur so sauber sein wie wir sie sauber halten "

Der Umwelt- und Naturschutz steckt auf Kreta noch in den Kinderschuhen. Trotz Auflagen der EU gibt es auf Kreta nach wie vor offizielle wilde Müllkippen. Daneben werden Abfälle einfach mal so am Strassenrand entsorgt. So zieren kleine und grössere Abfallhaufen die Strassen, Böschungen und kleine Schluchten. Die Kreter verstehen nicht, dass das Touristen nicht gefällt, dass Plastik nicht so verrottet wie früher die organischen Abfälle.

Abwässer werden zum Teil noch immer ungeklärt ins Meer geleitet.

Aber auch geschützte Regionen werden illegal bebaut, geschützte Tiere verbotenerweise gejagt und Pflanzen gesammelt.

Doch es gibt ein Lichtlein am Ende des Tunnels. Dank dem Engagement weniger Organisationen, viel Geld und Druck der EU und nicht zuletzt der Touristen , die sich für den Schutz der Natur einsetzen, vollzieht sich ein langsamer Wandel im Bewusstsein.

Helfen auch Sie mit die einmalige Natur und Umwelt Kretas zu schützen. Reden Sie mit Ihrem Hotelier, mit anderen Gästen, mit der Botschaft, mit dem gr.Büro für Fremdenverkehr, mit Ihrem Reiseveranstalter und schliessen Sie sich einer Umweltschutzorganisation an.

NAOM

  • NAOM / NLUK Pressedienst Nr. 01-2008
  • NAOM mit "Zweigstelle" auf Kreta
  • NAOM Landesgruppe Umwelt Kreta (NLUK) eV

Seit Anfang des Jahres ist die NAOM e.V. mit einer "Zweigstelle" nun auch offiziell auf Kreta vertreten, der "NAOM Landesgruppe Umwelt Kreta", NLUK e.V.

Da es noch kein europäisches Vereinsrecht gibt, musste die NAOM ihre "Zweigstelle" nach griechischem Recht neu gründen, um im Umwelt-und Naturschutz auch auf Kreta tätig sein zu können. Gemäß Artikel 80 der GrZGB wurde vom Landgericht Heraklion / Kreta in einer außerordentlichen Sitzung verkündet und beschlossen, die NLUK unter der Beschluss-Nr. 1235/4306/1251/2007 in das Vereinsregister einzutragen. Dem Gerichtsbeschluss und der Satzung der NLUK zufolge ist der "Zweck des Vereins die Vermittlung von Information und Wissen zum Umweltschutz an die Menschen auf Kreta durch Forschung und Studien in allen wissenschaftlichen Bereichen zur Wahrung einer intakten und gesunden Umwelt zum Wohle der Allgemeinheit Kretas. Dieser Zweck ist gemeinnützig und widerspricht nicht dem geltenden (griechischen) Recht, den Sitten und der öffentlichen Ordnung". Der Beschluss wird mit Veröffentlichung im "Vereinsregister" rechtswirksam; damit ist die NLUK e.V. der erste, europäische (gemeinnützige) Umweltverein für (und auf) Kreta mit Sitz in Heraklion. Die "NAOM II" hat derzeit schon 66 Mitglieder, in der Mehrzahl Griechen, aber auch deutsche und österreichische Staatsbürger, ebenso sind irische, türkische, amerikanische und ecuadorianische Staatsangehörige Mitglied der NLUK e.V., die mit einer eigenen Homepage über ihre Aktivitäten europaweit informiert unter http://www.kreta-umweltforum.de/. Ein eigenes Forum auf vorgenannter Website dient ferner dem Erfahrungsaustausch und ermöglicht es, Umweltprobleme öffentlich zu diskutieren und über Problemfelder zu informieren. Daneben informiert die NLUK auf ihrer Homepage (mit Merkblättern: KRETA Umweltinfo) auch "Rund um Kreta", aber auch zu den Themen Archäologie / Geschichte, Geologie/Paläontologie, Fossilien, Schluchten, Höhlen, Pflanzen, Tiere, Land und Leute, Kirchen / Klöster und natürlich zum Umwelt-und Naturschutz. Sie ist damit auch eine wertvolle (kostenlose) Informationsquelle für alle "Kretaurlauber", die an der Umwelt und Natur, an Land und Leute der "Insel des Zeus" interessiert sind, zumal die Informationen "aus erster Hand" kommen.

Gewässerschutz:

>Guardians of Greece Lakes: www.ekby.gr

>HELMEPA: Hellenic Marine Environment Protection Association :

So lange verbleiben verschiedene Materialien im Meer

Legende: efdomades = Wochen,  Mines = Monate, Xponia = Jahre

 

Brandschutz

Now is the Fire Season

Picture

On May 1, 2014 the fire season officially starts and every year it will last until October 31st .“

What to look out for to prevent the occurrence of fire
• Do not burn rubbish or dry grass and branches during the summer months .
• Do not start summer barbecues in the woods or in areas where there is dried grass.
• Avoid outdoor activities that could cause fire such as welding, using a drill or any other tool that creates sparks).
• Never throw away lit cigarettes when you are on open ground.
• Do not leave rubbish in the forest. There is a risk of combustion.
• Respect signs prohibiting access in periods of high-risk.

Emergency Telephone Number: Fire Service  199
Group Volunteer Apokoronos tel. 6980578056”

 

 

 

 

 

 

 

 Feuer verboten

vom 1.5. - 31.10

 

 Picture