Die Schluchten Kretas


Schluchten in der Region Lassithi


Sarakinas Schlucht

Nur im Sommer begehbar, Gehzeit: ca. 2 Std.

Mehr Info Fotos Video


Kritsa Schlucht:

wild und schwierig, 13 km lang, bis 1,5 m eng.Gehzeit: 3 - 4 Std.

Mehr Info

 

Tal des Todes

Führt von Ano Zakros nach Kato Zakros, benannt nach den Grabhöhlen.

Mehr Info

 

Red Butterfly ( Dagasi, Orino )

Ca. 20 km östlich von Ierapetra bei Kousoura. Erst ab Mai wanderbar.

Mehr Info

 

Pefki Schlucht

Im Südwesten Kretas:vom Ort Pefki hinab nach Makrigyalos.

Mehr Info


Pervolakia

Länge:  3,5 km lang, Gehzeit: 3 Std. für hin- und zurück,leicht zu gehen.

Im Südwesten von Kreta, in der Nähe des Klosters KAPSA.

Mehr Info

 

Ha Schlucht

Canoying für Profis: Klettern , schwimmen, springen.....

Infos hier: www.climbincrete.com

Video

 

Portela Schlucht

Bei Keratokambos, nur für Kletterer, Canyoning.

Vom Dorf Chondros gibt es einen Fussweg entlang der Schlucht nach Keratokampos.

Video


Milonas Schlucht

Ziros Schlucht

Xerokampos Schlucht

Toplou Schlucht

 


Schluchten in der Region Heraklion


Rouwas Schlucht

Länge: ca 6 km, Gehzeit: ca. 2 Std.

Beim Ort Zaros, Mehr Info

Tipp: Essen Sie unbedingt eine Forelle am Staussee ( siehe Branchenführer Tavernen ).


Agio Farango Schlucht

Mit dem Auto von Matala südwärts nach Kati Limenes. Mehr Info

 

Wasserfall Canyon

bei Plora, Südkreta. Mehr Info

 

Tripiti Schlucht

in Südkreta Richtung Lentas. Mehr Info

 

Astrakiano Schlucht

Südlich von Iraklion bei Skalianos. Mehr Info

 

Aposselemi Schlucht

ca. 23 km östlich von Iraklion bei Kato Gouves. Mehr Info

 

Midia Schlucht

10 km östlich von Iraklion, erreichbar über die neue Nationalstrasse. Mehr Info

 

 

Schluchten in der Region Rethymnon


Kourtaliotiko

Eine wunderschöne bewaldete Schlucht, die den Fluss Kourtaliotis zum Lybischen Meer führt. Sie beginnt beim Dorf Koxare und endet in der Nähe des Klosters Prevelli bei Finikas. Es ist eine der schönsten Landschaften Kretas. Mehr Info

 

Kotsifou

Lässt sich als Erlebnis mit der Kourtaliotiko verbinden. Mehr Info

 

Moudros Schlucht

Länge: 5 km   Gehzeit: 2 Std.

Tipp:

Lässt sich mit der Schlucht von Kato Poros zu einer Rundwanderung verbinden. Gehzeit dann ca. 5 Std. Start und Ende in Kato Poros


Patsos

Auch unter dem Namen Ag. Antonios Schlucht bekannt Mehr Info

Video


Myli Tal  

Länge: 4 km,

Länge: 4 km , Gehzeit: 1,30 - 2 Std., Ausrüstung: Wanderschuhe, Sonnenschutz, Verpflegung

An - und Abreise mit Bus möglich, siehe Tipps & Infos/Verkehr

Von Rethymnon in Richtung Amari fahren nach Chromonastiri ( Militärmuseum ). Einstieg auf halber Höhe bei Hinweisschild oder in Chromonastiri. Sie können bis nach Rethymnon hinunter wandern. In der Schlucht gibt es eine Taverne.

Mehr Info Video

 

Galliano Schlucht

Nehmen Sie in Rethymnon die Ausfahrt zur neuen Universität in Atsipopoulo.

Mehr Info

 

Kolita oder Schlucht von Kato Poros

Länge: 6 km, Gehzeit: 1,5 - 2  Std.


Wanderung im Flussbett,  sehr schattig, daher auch im Sommer gehbar

Start:Nehmen Sie die Abzweigung nach Plakias ca. 3 km oberhalb von Argyroupolis. Bei der nächsten Abzweigung wieder nach links bis zu einem Feldweg mit E4 - Zeichen. Hier parken . Folgen Sie dem Weg bis zum nächsten E 4 Zeichen: Hier ist der Einstieg. Im Mai führt der Bach noch Wasser. Die Wanderung führt am Bachbett entlang, quert aber immer wieder auch das Bett. Leicht zu gehen, an der engsten Stelle nur 3 m breit.  Die Schlucht endet in Kato Poros.

Tipp: Besuchen Sie unbedingt die Taverne in Kato Poros, einfaches , gutes Essen und einzigartiges Ambiente. Oder die Taverne "The old mill" an den Wasserfällen unterhalb von Argyroupolis.

 


Schluchten in der Region Chania


Samaria

Länge: 15 km, Gehzeit: 6 Std. Anreise mit dem Bus von Chania

Wanderung durch das Naturschutzgebiet Samaria mit der längsten Schlucht Kretas

Sie ist die längste und bekannteste Schlucht Kretas. Auf 1227 m über dem Meer befindet sich bei XYLOSKALO ein Einstieg in die Schlucht. Der Fusspfad passiert zwei Quellen und folgt später einem Flussbett durch einen wunderschönen Wald. Nach ca. 4 km kommt man zur Kirche Ag. NIKOLAOS, umgeben von Wald - unweit der alten Ansiedlung SAMARIA. Der Pfad folgt dem Flussbett, das z.T. ausgetrocknet ist, hinunter bis zu den PORTES, der engsten Stelle der Schlucht. Die Wanderung endet in Agia ROUMELI, dessen Strand zum erfrischenden Bad einlädt. Hier ist auch der Ausgangspunkt für die " faule Tour": man kommt per Boot von CHORA SFAKION und geht bis zu den PORTES ( engste Stelle ) die Schlucht hinauf. Abfahrt 11.30 in Chora Sfakion. Busse bringen Sie von dort auch wieder an die Nordküste. Die Schlucht beherbergt eine reiche Fauna und Flora. Viele Arten sind nur auf Kreta vorkommend, z.B. der Lämmer- und Gänsegeier; berühmt ist der kretische Steinbock AGRIMI. Die Region wurde 1962 zum NATIONALPARK erklärt und später als besonders geschützte Region des Mittelmeeres durch die UNESCO eingestuft.

Tipp: Taverne Kalypso in Agia Roumeli



Imbros


Länge: 8 km ,Gehzeit: 2,5 Std., Eintritt 2 €

von Imbros ans Lybische Meer,

leichte Wanderung. An manchen Stellen nur 1,60 m breit und die Wände sind bis zu 300 m hoch.  Beeindruckende Natur, das Bachbett lässt ahnen, welche Wassermassen hier im Winter durch die Schlucht stürzen. Höhepunkt sind zwei s-förmige Engstellen, die aus dem Felsen gewaschen wurden und an eine Bobbahn erinnern. Am Ende warten Taxis ( Trucks , Preis 5 € / Kopf ) und bringen Sie nach Imbros zurück. Dort unbedingt "Sfakianes Pites" probieren.

Busverbindung Chania nach Chora Sfakion. Mehr Info

Sirikari

Länge:6 km,   Gehzeit: 2 Std,

von Sirikari nach Polirinia

Die Wanderung  im Naturpark ist einfach. Der Start erfolgt ca. 2 km vor dem Dorf Sirikari bei einer grossen Kirche. Dort steigen wir steil ins Tal ab bis zum Bachbett. Es gibt einen Rastplatz aber kein Wasser unterwegs. Herrliches Wandern in Natur unter Schatten spendenden Bäumen.  Sie sehen viele verschiedene Baumarten wie wilde Olivenbäume,Wildartischocken,Johannisbrotbäume und Wildkräuter.

Tipp: Das Dorf Polirinia ist einen extra Ausflug wert.


Topolia:

Länge: 4 km, Gehteit 1,5 Std.

von Katsomatados nach Topolia.

Die Wände der Schlucht ragen teilweise 300 m steil in die Höhe.  In ihr befinden sich mehrere Grotten. Die Schlucht ist wild mit reicher Vegetation und vielen höhlenartigen Vertiefungen. Besuchen Sie die Höhlenkirche Agia Sophia

Tipp: Taverne in Katsomatados


Rokkas

Länge: 1 km, Gehzeit o,5 Std.

Der Eingang ist neben der Villa von Herrn Maris, reiche Blumen-und Pflanzenvielfalt.


Chalases oder Sasalou

Länge:        Gehzeit: 4 Std.

In der Region Kissamos, Geeignet vor allem für Wanderer , die eine intakte Natur lieben. Der Eingang befindet sich beim Ort Sassalos. Sie finden eine steinerne Bogenbrücke und eine kl. Höhle, die von einem Bach durchflossen wird. Nach ca. 4 Std. Wanderung führt ein Pfad nach Malathyros hoch. Von hier aus ist es noch eine Stunde bis Voulgara zu fuss. Oder Sie gehen die kleine Schlucht von Malathyros nach Mouri.


Prasses

Länge:     Gehzeit:2 Std.

an der Strasse von Petras Seli zur Omaloshochebene. Ein Kiolometer vor der Abzweigung zur Hochebene beginnt ein Pfad, 1,5 km , der auf eine mit Platanen und Farnen bewachsene Stelle mit Quellen führt. Von hier steigen Sie in die Schlucht hinein. Der Weg führt immer bergab, an steilen Felswänden vorbei. Die Schlucht ist von beeindruckender Wildheit. Der Ausgang befindet sich beim Ort Skida, von hier sind es noch 40 Minuten zu fuss nach Prasses.


Agia Irini

Länge: 7,5 km,  Gehzeit: 4 Std. bis Sougia

Der Einstieg ist südlich des Dorfes Agia Irini, an der Strasse nach Epanohorit.  Die Schlucht ist bis zu 10 m eng und die Wände sind bis 500 m hoch. Sie ist eine wunderschöne Alternative bzw. Ergänzung zur Samaria- Schlucht. Sie führt fast immer durch Wald und am Bachbett entlang. Bis auf wenige Passagen ist sie einfach zu begehen. In der Schlucht gibt es zwei Rastplätze mit Wasser und Toiletten.  An Ein- und Ausgang der Schlucht finden Sie eine Taverne. Busverbindung von Sougia nach Chania.


Therisso

Länge:6 km,   Gehzeit:es führt eine Strasse durch die Schlucht.

wildromantisch, mit dem Auto durchfahrbar. Sie verbindet Chania mit dem gleichnamigen Dorf Therisso. Sehr beliebtes Ausflugsziel der Chanioten mit schönen Tavernen. Hier war im Kretischen Freiheitskampf das Hauptquartier von Eleftherios Venizelos und es gibt ein kleines Kriegsmuseum.


Aradena

Länge:6 km,  Gehzeit: 3 Std.

Von Anopolis zur Marmor- Bucht. Sicherlich eine der reizvollsten Schluchten Kretas. Das Bad in der Bucht entlohnt für die Mühen. Lassen Sie sich mit dem Taxi  von Chora Sfakion nach Anopolis fahren. Unten können Sie nach Loutro wandern oder mit dem Boot nach Loutro fahren: Von hier nehmen Sie die Fähre nach Chora Sfakion.

Mehr Info

Tipp: In Aradena findet im Sommer Bungee-Jumping statt: von der Eisenbrücke über der Schlucht können Sie 150 m in die Tiefe springen.

 

Diktamos

Länge:     Gehzeit: 4 Std.

bei Keramia bzw. Stilos. Nicht ganz leicht  zu begehende Schlucht wegen vieler Felsabbrüche, die überklettert werden müssen. Die Natur dieser Schlucht ist aber jede Mühe wert. Sie verläuft nicht Richtung Meer sondern von West nach Ost.

Tipp: Gehen Sie von oben nach unten und geniessen Sie eine Rast im wasserreichen Stilos.

 


Vavouledo

Länge:    Gehzeit: 1 Std.

leichte Wanderung,

Anreise über Voukolies auf der Strasse nach Paleochora und dann nach Fotakado, einem kleinen Weiler, der vom Tourismus nicht berührt ist. Von dort geht es über Palea Roumata nach Vavouledo. Hier beginnt der Pfad abwärts entlang des Baches. Die intakte Natur schafft ihr eigenes Mikroklima und es lässt sich hier auch im Hochsommer ideal wandern. Angelegte Rastplätze laden zum verweilen ein. Nach ca. 45 Minuten öffnet sich die Schlucht und Sie halten sich rechts. Auf einem schmalen Pfad erreichen Sie die ersten Häuser von Palea Roumata.

Tipp: Geniessen Sie hier authentische kretische Kücheund kaufen Sie org. Öl und Honigessig.


Kampos

Länge: 5 km, Gehzeit: 2 Std.hin, 350 HM,  einfach, halbe Strecke im Schatten

Wanderung zum Meer,

Von der Plateia im Dorf Kampos folgen Sie der ausgeschilderten Strecke. Halbe Strecke verläuft auf Feldwegen und die andere Hälfte entlang des Bachbettes im Schatten. Es gibt 2 Rastplätze und am Ende der Schlucht eine Wasserstelle. Die Wanderung endet an einem Strand. Der Bach führt lange Wasser, die Flora ist beeindruckend vielfältig und die Schluchtwände steigen über 100 m an. Sie müssen die Strecke aber wieder hoch gehen zum Ausgangspunkt.

Tipp: Taverne in Kampos, oder in Sfinari am Strand ( Sunset , ein ABC -Tipp ), Raki aus Kampos.


Kalikratis

Länge:         Gehzeit: 3.5 Std.

eindrucksvolle Landschaft,

Wanderung  vom Dorf Kalikratis an die Südküste nach Kapsodados, 5 km nördlich von Frangokastello


Asfendou

Länge:      Gehzeit: 4 Std.

Wanderung von Asfendou an die Südküstenach Ag. Nektarios.

Schöne, leichte Wanderung , z. T. auf alten befestigten Transportwegen. Sie brauchen jemand, der Sie mit dem Auto zum Start bringt. An der Südküste können Sie nachmittags den Bus zurück nach Chania nehmen.Diese Tour lässt sich mit der Wanderung durch die Kalikratisschlucht verbinden.


Kapnis Schlucht

Länge:                   Gehzeit: 4 Std.

wild und rauh, unbekannt

Startpunkt: Strasse von Imbros nach Asfendou ( 4 km nach Osten ) - Abstieg zur Südküste zw. Bouvas & Komitades.

Anreise mit Bus bis Strssenkreuzung, Rückfahrt mit Bus ab Frangokastello ( 8 km ) oder Chora Sfakion ( 5 km ). Gehzeit dementsprechend länger.

 

Sfakiano Schlucht

Länge:    Gehzeit: ca. 2,5 Std. ab Kali Lakki ( mit jeep zu erreichen )

Ab Imbros 2 Std. mehr über eine Staubstrasse. Eine interessante Schlucht für Planzenliebhaber.


Eligia Schlucht

Länge:           Gehzeit:4,5 Std. ( Ag. Ioannis - Ag. Pavlos )

Wild romantische Schlucht. Diese Strecke ist nur ein Drittel der gesamten Länge

Oberer Einstieg über Kallergihütte- Melidaou - Potami -  Ag. Pavlos - Ag. Roumeli

Gehzeit dann min. 12 Std.


Schlucht von Lago


Tripiti Schlucht,

Länge:       Gehzeit: ca. 9 - 10 Std. ( 1 Übernachtung notwendig )

sehr schön mit reicher Flora und Fauna, sehr schwierig,

A )Anreise mit Boot oder zufuss von Sougia, erfordert Übernachtung in der Schlucht.

b) Einstieg über den Grat am Gingilos ( nur mit Führer !!!!)

Starpunkt ist Omalos - Aufstieg zum Gingilos - Tzazimos Hochweide ( 2080 m ) - Abstieg zum Tripiti Beach - Sougia


Klados Schlucht

Länge:        Gehzeit: 12 Std. ( 1 Übernachtung nötig )

Die wildeste und schwierigste Schlucht, nur mit Führer begehbar.

Startpunkt ist Omalos: Austieg zum Gingilos - Abstieg nach Westen bis Domata Strand am Lybischen Meer - am Meer bis Ag. Roumeli


Illiga ( Kavi ) Schlucht

Länge:          Gehzeit:6 Std. bis Chora Sfakion

Leicht zu gehen, schöne Pflanzenwelt, grandiose Landschaft.

Startpunkt ist das Dorf Anopolis. Sie können sich auch per Jeep bis Mouri fahren lasen. Das spart ca. 2 Std. Gehzeit. Baden am Strand von Illigia, ca. 2 km vor Chora Sfakion